• Beratung/­Therapie

    Deutschsprachige Online-Beratung weltweit

  • Unsere Kompetenzen

    Therapie/Beratung online und Einfühlungsvermögen in Ihre mobile Lebenssituation

  • Mobiles Leben

    Mit uns die Risiken mobilen Lebens meistern

  • Organisationen/­Unternehmen

    OnTheMove.online – ein wichtiger Beitrag zu Ihrer Duty of Care

  • Zugang/­Login

    Informationen zur Beratung

Beratung/­Therapie

Leben und arbeiten Sie im Ausland?

Dann berät Sie bei uns ein mit Ihrer Lebens­situation vertrautes professionelles Beraterteam, wann immer Sie in seelische Krisen geraten.

Ob es sich um Probleme in Ihren Beziehungen, am Arbeits­platz oder um Ihre seelische Aus­geglichen­heit und Lebens­freude handelt, wir helfen Ihnen in Ihrer Mutter­sprache online, wo immer Sie sich gerade aufhalten. Unsere deutschsprachige Online-Beratung begleitet Sie weltweit.

Beispiel für unsere Online-Beratung*

Ratsuchende – Erstkontakt

„Hallo – darauf war ich nicht vorbereitet: jetzt sitze ich allein in einem großen Haus. Tagsüber ist niemand – wirklich niemand – da, mit dem ich reden kann. Nichts funktioniert hier. Immer wieder fällt der Strom aus. Bei fast 40 Grad draußen, ist es dann auch drinnen nicht mehr auszuhalten. Ich komme mir vor wie eine Maus in der Lebendfalle. Warum tu ich mir das an? Wenn Peter abends nach Hause kommt, hab ich ihm nichts zu erzählen aber viel zu jammern. Dann gibt’s oft Streit, der immer damit endet, dass er sagt: Dann geh doch. Aber ich weiß gar nicht mehr wohin. Das Schlimmste ist, dass ich noch nicht einmal mit denen darüber reden kann, die mir am wichtigsten sind. Zu Hause (wenn denn mal das Internet funktioniert) würden die mich für verrückt erklären, wo ich es doch so gut habe, erfolgreicher Mann, großes Haus, Leben, wo andere Urlaub machen… Es ist zum Heulen. Soll ich mich zusammenreißen („wie`s da drinnen aussieht, geht niemand was an“), oder abhauen? Was raten Sie mir?“

Berater – 1. Antwort

Hallo Frau…,
so, wie Sie die Situation beschreiben, kann ich sehr gut nachvollziehen, dass diese für Sie extrem belastend ist. Es ist sicher nicht einfach, so weit weg von der gewohnten Umgebung unter den Rahmenbedingungen, die Sie beschreiben, zu leben und den ganzen Tag über niemanden zum Reden zu haben. Aber vielleicht haben Sie mit dieser E-Mail ja jetzt schon einen ersten wichtigen Schritt gemacht, eine Art Fenster geöffnet, sich Unterstützung zu holen und Wege zu finden, wie Sie vor Ort sich wohler fühlen können und Ihre Zukunft gestalten wollen. Viele Klienten berichten, dass sie es als hilfreich erleben, in einer solchen Krisensituation etwas zu den „hin- und her springenden“, oft widersprüchlichen Gedanken und Gefühle aufzuschreiben und somit für sich selber ein wenig mehr Klarheit und innere Orientierung zu bekommen.
Am Ende Ihres Textes schreiben Sie, dass Sie im Moment als (einzige?) Alternativen sehen, sich entweder zusammen zu reißen oder abzureisen. Habe ich das so richtig verstanden, dass Sie sich im Moment in einem ganz konkreten inneren Konflikt befinden, ob Sie noch bleiben können und wollen oder schon anfangen sollen, die Abreise zu planen? Wie konkret sind denn Ihre Pläne in dieser Hinsicht?
Weiter fragen Sie um Rat. Allgemeingültige Ratschläge gibt es bei solchen grundlegenden Entscheidungen und bewegenden Gefühlslagen sicher nicht, aber vielleicht ist bei den folgenden Gedanken und Fragen schon etwas bei, das Ihnen Anstöße gibt.
Könnte es möglicherweise noch andere Möglichkeiten geben als dieses klare „entweder – oder“? Z.B. im Land bleiben, aber zu versuchen, etwas im Alltag zu verändern? Oder Kontakt aufzunehmen mit anderen Frauen in Ihrer Region, die in einer ähnlichen Lebenssituation sind? Oder nochmals das Gespräch mit Ihrem Partner suchen und ihm deutlich machen, dass Sie nicht „jammern“, sondern dass es Ihnen „wirklich schlecht geht“? Oder…?
Hilfreich könnte es vielleicht auch sein, dass Sie noch einmal darüber nachdenken, mit wem Sie in Deutschland möglicherweise doch über Ihre aktuelle Situation und Befindlichkeit sprechen könnten. Gibt es eventuell eine gute Freundin (oder einen guten Freund), bei der Sie den Eindruck haben, dass sie es nicht „schwarz-weiß“ sehen würde, sondern mit Ihnen über die verschiedenen Seiten des Lebens im Entwicklungsland – den belastenden und auch den schönen – reden oder schreiben könnte? Fällt Ihnen jemand ein, bei dem Sie es versuchen könnten bei funktionierendem Internet mal „anzuklopfen“?
Soweit erst einmal für heute. Sie können gerne wieder schreiben und sich gemeinsam mit mir im Online-Dialog auf den Weg zu machen, neue Möglichkeiten zu entdecken, wie Sie mit der aktuellen Situation besser umgehen können, sich eventuell auf diesem Weg auch ein wenig „Frust von der Seele schreiben zu können“ und Schritte zu überlegen, die für SIE passend sind. Ich bin gespannt auf Ihre Rückmeldung und Ihre Gedanken zu dieser Antwort.
Ich wünsche Ihnen alles Gute für die nächste Zeit und vor allem viel Kraft und auch Mut für die bestehende Situation und so viel Veränderung, wie Sie brauchen und für richtig halten.
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Paschen
Online-Berater www.onthemove.online

Ratsuchende – 2. Kontakt

Hallo,
danke! Es hat mir gut getan, dass Sie sich auf meine Gedanken einlassen. Ich denke ja oft, ich darf gar nicht so denken, ich müsste froh und glücklich sein in einem exotischen Land zu leben und viel Zeit für mich zu haben (Luxusproblem, O-Ton Peter).
Tatsächlich ist es so, dass ich heute entschieden bin abzureisen, auch die Flugverbindungen schon gecheckt habe, aber morgen vor meiner eigenen Courage wieder zurückschrecke. Es würde nur Sinn machen zurück zu fliegen, wenn meine Eltern Bescheid wüssten. Denn wo soll ich sonst bleiben? Aber ich schäme mich, es Ihnen zu „gestehen“. Und dann müsste ich mich auch auf einige sehr unangenehme Gespräche gefasst machen. Dazu hab ich im Moment überhaupt keine Lust.
Wenn ich mich mit dem Hierbleiben beschäftige, spüre ich meine Einsamkeit körperlich, so als könnte ich nicht mehr atmen und ich stell mir die Menschen vor, denen ich hier schon begegnet bin und weiß, denen könnte ich mich nie anvertrauen. Sie können sich sicher nicht vorstellen, wie oberflächlich die sind. Außerdem haben die meisten kleine Kinder. Und es gibt auch nur wenige, die deutsch sprechen. So bin ich gefangen, beide Ausgänge der Lebendfalle sind versperrt.
Weil es hier jetzt sowieso viel zu heiß ist, hab ich meinen Mann zu einer Woche Urlaub überreden können. Ich hoffe wir streiten nicht die ganze Zeit. Es wird mir gut tun, aus diesem Haus raus zu kommen.
Danke, dass Sie mir zuhören.
G. Magnussen

Berater – 2. Kontakt

Hallo Frau Magnussen,
ja, die Erwartungen anderer Menschen und die eigenen Wünsche und Bedürfnisse sind häufig nicht leicht unter einen Hut zu bringen. Ich würde sagen, doch, Sie dürfen es denken. Sie haben alleine für sich und auch in dieser Onlineberatung aus meiner Sicht die Freiheit, die verschiedenen Varianten zu durchdenken. Und auch die damit verbundenen Gefühlszustände gehören für mich dazu. Wenn Sie mögen, können Sie in diesem geschützten Rahmen für sich „quasi experimentell ausprobieren“, wie es sich anfühlen könnte, das eine oder andere zu denken, auszusprechen oder gar in die Tat umzusetzen. Was meinen Sie dazu?
Sie schreiben zum einen, dass Sie ganz konkret Flüge checken, aber dann doch zurückschrecken vor möglichen Reaktionen. Das kann ich gut nachvollziehen. Denn es ist ja nicht einfach einen solchen Schritt zu machen. Gäbe es denn möglicherweise nicht noch eine andere Möglichkeit, „irgendwo in Deutschland unterzukommen“ zumindest für eine erste Übergangszeit. Eine Möglichkeit, durch die Sie den unangenehmen Fragen Ihrer Eltern zunächst ein wenig ausweichen könnten? Klar, Gefühle wie Scham oder die Sorge, die Erwartungen anderer nicht erfüllt zu haben, können sehr belastend sein und können auftauchen. Aber auf der anderen Seite könnte doch die Erfahrung selbstbestimmt, eine Veränderung auf den Weg gebracht zu haben, doch ähnlich gewichtig sein oder eventuell sogar stärken, oder? Was denken Sie? Das wären meine Gedanken zum möglichen Abbruch – oder vielleicht auch zu einer möglichen Unterbrechung – des Auslandsaufenthaltes. Andererseits schreiben Sie auch von Ihren Gefühlen, die bei den Gedanken ums Hierbleiben spüren. Das klingt sehr belastend, wenn Sie schreiben, dass Ihnen die Luft zum atmen fehlt und Sie die Einsamkeit so körperlich spüren. Kennen Sie solche Körperreaktionen auch von anderen Lebensbereichen? Wenn ja, wie gehen Sie sonst mit solchen oder ähnlichen körperlichen Reaktionen um? Und gab es vielleicht schon einmal eine Situation, in der Sie es geschafft haben, z.B. durch Entspannung oder anderes, solche Körperreaktionen zu verändern oder zu reduzieren? Was hilft Ihnen sonst im Alltag (auch in Deutschland) in belastenden Situationen? Könnte es möglich sein, etwas davon auf die jetzige Situation zu übertragen? Was könnte ein kleiner erster Schritt sein?
Soweit für heute. Frau Magnussen, ich wünsche Ihnen einen guten Urlaub, dass Sie die Abwechslung genießen und auch gut mit Ihrem Mann in dieser Zeit klarkommen. Nach Ihrem Urlaub können Sie sich gerne wieder melden.
Mit freundlichen Grüßen
Helmut Paschen
Online-Berater www.onthemove.online

Ratsuchende – 3. Kontakt

Hallo,
aus dem Urlaub zurück habe ich gleich Ihre Antwort vorgefunden und hab mich gefreut, daß einer an mich denkt und versucht sich in meine komplizierte Situation einzufühlen. Danke dafür.
In den wenigen Tagen Ferien hab ich doch mit meinem Mann einiges besprechen können. Z. B. hat er mir gesagt, wie belastend es für ihn ist und wie „schuldig“ er sich daran fühlt, daß es mir hier nicht gut geht. Komischerweise hat mich das zu hören gefreut. Weil ich jetzt weiß, daß er sich über mich Gedanken macht und daß er nicht meint, daß ich hysterisch bin und alles übertreibe und insgesamt immer nur das Negative sehe. Es kam dabei rüber, daß er weiß, daß er mir etwas zumutet und das hat mir Bestätigung gegeben. Und ich hab fast ein bißchem Mitleid mit ihm bekommen – auch verrückt, wo ich doch in ihm bislang den „Täter“ gesehen habe. Mal sehen, was aus diesen Erkenntnissen wird. Erst mal ändert sich de facto nicht wirklich etwas.
Gut fand ich ihre Anregung, einen Ort in Deutschland zu haben, an den ich mich zurückziehen könnte. Der muß ja nicht da sein, wo meine Eltern leben. Noch macht mir die Vorstellung, etwas hinter dem Rücken meiner Eltern zu machen Angst. Ist das normal für eine 42jährige verheiratete Frau mit Berufsabschluß?
In den Ferien konnte ich wieder frei atmen, hab keine Belastung auf der Brust mehr gespürt. Stimmt, ich kenne das Gefühl. Ich habe mich schon einmal getrennt. Das hat mir lange genau dieses Gefühl gegeben. Geholfen hat am Anfang gar nichts, aber später lange Spaziergänge, die Natur, das Meer und Singen (jetzt lachen Sie mich sicher aus). Hier ist es heiß und im Dunkeln, wenn es kühler wird, gefährlich – besonders für draußen singende Frauen.
Alles wird ein bißchen leichter – aber eine Lösung seh ich noch nicht. Ich kenne Sie ja gar nicht und dennoch sind Ihre Fragen und Kommentare wichtig für mich. Ist das normal?
Gisela Magnussen

Schlusswort/Fazit

Soweit der Einblick in diesen Online-Beratungsdialog, der hier noch nicht zu Ende ist…
Zur Situation der Klientin – ca. 4 Monate später nach insgesamt 18 Online-Beratungskontakten:
Frau Magnussen lebt weiterhin in dem Land, in dem ihr Mann arbeitet. Sie fühlt sich deutlich besser integriert und hat Kontakte zu einer Reihe von mitausreisenden Ehefrauen im Land, die aus unterschiedlichen Industrieländern kommen. Sie beginnt, unterstützend in einem Hilfsprojekt einer Kirchengemeinde aus Ihrem Heimatort tätig zu werden.
Sie hat mit ihrem Mann ausgehandelt, dass Sie zweimal im Jahr 4 Wochen in Deutschland in einer dafür angemieteten Ein-Zimmer-Wohnung in der Nähe ihrer Eltern und des alten Freundeskreises verbringen wird.
So oder auf ähnliche Weise laufen unsere Online-Beratungen ab. Entstehen kann dabei ein intensiver Schreibkontakt und eine hilfreiche Berater-Klienten-Beziehung.

* hierbei handelt es sich um ein fiktives Fallbeispiel, das auf unseren realen Online-Beratungserfahrungen basiert…

Unsere Kompetenzen

Wir haben viel Erfahrung in der Beratung von Menschen, die in politisch, ökologisch oder sozio-ökonomisch schwierigen Regionen der Welt leben, um dort ihren Arbeitsauftrag zu erfüllen. Wir sind auch damit vertraut, was es bedeutet, sein gewohntes Umfeld zu verlassen und unter schwierigen Bedingungen sein berufliches und privates Leben wieder neu zu organisieren.

Unser Team besteht aus in Beratung und Therapie sehr erfahrenen Experten, die über langjährige, fundierte Erfahrung in der Beratung face-to-face und online verfügen.

Buchcover: Online-Interventionen in Therapie und BeratungIn unserem Fachbuch Online-Interventionen in Therapie und Beratung, das im Herbst 2016 im Beltz-Verlag erschien, haben wir ausführlich über professionelle, internetbasierte, psychosoziale Unterstützung geschrieben.

Hier das Wichtigste über OnTheMove.online zusammengefasst:

  • OnTheMove.online steht für qualifizierte Online-Beratung und -Therapie in deutscher Sprache für Menschen, die mobil in der Welt leben.
  • Wir können uns einfühlen in die Belastungen, die Auslandseinsätze mit sich bringen.
  • Beratung bei OnTheMove.online wirkt präventiv: Wir unterstützen Sie bei ersten Anzeichen einer seelischen Belastungssituation. Unsere Beratung hilft dabei, der Entwicklung einer psychischen Störung vorzubeugen.
  • Internetbasierte Beratung und Therapie wirkt. Das belegen wissenschaftliche Studien.
  • Datenschutz und Vertraulichkeit sind für OnTheMove.online zentrale Werte.
  • Unser Projekt wird wissen­schaft­lich evaluiert.

In OnTheMove.online fügen wir unsere besonderen Kompetenzen zu einem Angebot zusammen, das psycho­­thera­peutische/psycho­­soziale Beratung auf hohem professionellem Niveau für Menschen ermöglicht, denen wegen ihrer Mobilität Psychotherapie im herkömmlichen Setting nicht zugänglich ist. Im Zuge der Globalisierung wird die Zahl der Ratsuchenden weiter wachsen, die mobilitäts­bedingt lokale Beratungs­angebote in ihrem Herkunftsland nicht wahrnehmen können. Das Medium Internet baut Ihnen eine Brücke zu professioneller Beratung. OnTheMove.online verbindet damit zwei welt­weit an Bedeutung zu­nehmende Trends: die wachsende Not­wendig­keit zu Mobilität und die sich rasant entwickelnde virtuelle Kommunikation.

Über uns

Dr. Agnes Justen-Horsten

Porträt Dr. Agnes Justen-Horsten

»Ich hatte das Glück, schon an vielen Orten leben und als Psycho­­thera­peutin arbeiten zu können, außer­halb Deutsch­lands z. B. in New York, Prag und Wien. Dadurch habe ich persönlich die Erfahrung gemacht, welche Chancen und Risiken Mobilität bietet. Und diese Erfahrung konnte ich in meiner therapeutischen Arbeit mit mobilen Menschen an den unter­schiedlichen Orten nutzen und weitergeben. Als Diplom-Psychologin bin ich in systemischer Therapie, Verhaltenstherapie und Traumatherapie ausgebildet. Ich bringe in OnTheMove.online meine eigene Lebens­erfahrung und meine langjährige psycho­therapeutische Erfahrung mit Menschen, die häufig ihren Lebens­mittelpunkt wechseln, ein.«

Helmut Paschen

Porträt Helmut Paschen»Ich bin Diplom-Sozialpädagoge und systemischer Berater. Seit 1997 gehöre ich zu den Pionieren der Online-Beratung in Deutsch­land. pro familia war eine der beiden ersten Organisationen im psychosozialen Bereich, die Beratung online anboten. Hauptberuflich bin ich Leiter der profamilia.sextra-Online-Beratung mit ca. 13.000 Beratungen pro Jahr und einem Team von ca. 80 Berater/innen. Darüber hinaus bin ich seit vielen Jahren in den Bereichen Fortbildung und Supervision für Online-Berater tätig. Somit bringe ich in OnTheMove.online meine große Erfahrung mit dem Medium Internet und dessen Nutzung zur individuellen Beratung von Klienten ein.«

Mobiles Leben

OnTheMove.online bietet professionelle Online-Beratung in deutscher Sprache für Menschen, die im Ausland leben und arbeiten.

Wir wissen, dass Ihnen Ihre Mobilität viele Chancen bietet und Ihnen auch einiges abverlangt.

Sich immer wieder neu auf die Anders­artigkeit der Kultur, der Menschen, der Umgangsformen, der Werte, der Lebensbedingungen ein­zustellen fordert Ihre Umstellungs­fähigkeit heraus. In diesem Prozess ergeben sich zwangsläufig Reibungen, Konflikte und Probleme und damit Risiken für Ihre seelische Gesundheit. Sich Chancen und Risiken des mobilen Lebens bewusst zu machen, hilft Ihnen dabei, Ihre Lebens­situation gelassener und optimistischer anzugehen. Eine kompetente und professionelle Beratung in Krisen­zeiten oder deutschsprachige Psychotherapie steht Ihnen aber vor Ort in der Regel nicht zur Verfügung. Hier bietet Ihnen OnTheMove.online webbasiert eine Brücke zu psycho­sozialer/­psycho­therapeutischer Kompetenz.

Wir beraten Sie online.

Wann immer und wo immer Sie sich gerade befinden, können Sie sich mit Ihrem individuellen Anliegen an uns wenden.
Wenn Sie gerade im Ausland leben und einen Gesprächs­­partner suchen, der Ihnen Unterstützung bei persönlichen Problemen, wie Ängsten, Nieder­geschlagenheit, Beziehungs­problemen, Anpassungs­­schwierigkeiten an die veränderte Lebenssituation u. ä. bietet, wenden Sie sich an uns. Es ist nicht immer einfach zu erkennen, ob und wann sich Stressoren aus Ihrer mobilen Lebenssituation zu Problemen entwickeln, die Sie nachhaltig belasten können. Bei uns können Sie sich Hilfe in Ihrer Muttersprache holen.

Könnte unser Angebot Sie interessieren?

Weitere Informationen finden Sie hier: Zugang/­Login

Organisationen/­Unternehmen

Für international tätige Organisationen und Unternehmen ist OnTheMove.online ein Beitrag zur Duty of Care. Wir unterstützen sie bei der erfolgreichen Entsendung Ihrer Mitarbeiter ins Ausland.

Sind Sie ein Unternehmen oder eine Organisation, die Mitarbeiter ins Ausland entsendet?

Unsere internetbasierte Beratung per Mail, Telefon oder Video hilft, die psychische Stabilität Ihrer Mitarbeiter zu stärken. Die Arbeitsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter bleibt erhalten und das Risiko des Abbruchs eines Auslandsaufenthalts wird reduziert. So verlaufen Auslandseinsätze Ihrer Mitarbeiter erfolgreich.

Seien Sie innovativ!

Wir bieten psychosoziale Begleitung Ihrer Mitarbeiter – weltweit! Mit Ihnen zusammen finden wir ein für Ihre Interessen und Bedürfnisse passendes Konzept.

Sind Sie als global operierendes Unternehmen oder als Organisation daran interessiert, im Rahmen Ihrer Fürsorge für Ihre entsandten Mitarbeiter unsere Beratungsleistungen in Anspruch zu nehmen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

info@onthemove.online oder über unserer Kontaktformular.

Zugang/­Login

OnTheMove.online bietet professionelle Online-Beratung in deutscher Sprache für Menschen, die im Ausland leben und arbeiten. OnTheMove.online begleitet Sie weltweit. Wann immer und wo immer Sie sich gerade befinden, können Sie sich online mit Ihrem individuellen Anliegen an uns wenden.

Für Mitarbeiter von teilnehmenden Organi­sationen/Unter­nehmen

Wenn Sie Mitarbeiter einer mit uns kooperierenden Organisation/eines mit uns kooperierenden Unternehmens sind, ist unsere Beratung für Sie kostenfrei, egal welches Format Sie wählen.

Nutzen Sie unser Kontaktformular. Geben Sie darin den Zugangscode, den Sie von Ihrer Organisation/Ihrem Unternehmen erhalten haben, an und wählen Sie das Beratungsformat, über das Sie gern den Dialog mit uns führen wollen (Mail-, Video- oder Telefon-Beratung).

Wenn Sie eine Mail-Beratung möchten, können Sie sich oben über den Button anmelden und auf diesem Wege Ihr Anliegen formulieren.

Wünschen Sie eine Video-Beratung, eine Telefon-Beratung oder eine Face-to-Face-Beratung vor Ort in Berlin oder Kassel? Wir antworten auf Ihre Anfrage per Kontaktformular und stimmen mit Ihnen einen Termin ab.

In jedem Fall erreichen Sie uns zeitnah. Wir antworten Ihnen innerhalb von maximal 48 Stunden.

Sie können unsere Beratung in Anspruch nehmen, auch wenn Sie nicht zu einer teilnehmenden Organisation gehören.

Wenden Sie sich bitte an uns über unser Kontaktformular. Wir informieren Sie dann umgehend über Ihre Möglichkeiten des Zugangs zu OnTheMove.online.

Nach Absprache sind im Verlauf der Beratung folgende Arten des Dialogs möglich

Kontakt/Nachricht

Hier können Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Dieses Formular ist für organisatorische Absprachen gedacht. Bitte verwenden Sie es nicht  für persönliche Inhalte.

Mail-Beratung

Der Vorteil einer Mail-Beratung liegt darin, dass Sie Ihr Anliegen, wann immer Sie wollen in Worte fassen können. Sie brauchen dazu keinen Termin. Wir antworten spätestens in 48 Stunden. Sie können sich für die Lektüre der Antwort und die Fortsetzung des Dialogs Zeit nehmen.

Anmeldung
Für die Nutzung der Mail-Beratung melden Sie sich mit einem selbstgewählten Benutzernamen und einem selbstgewählten Passwort an. Entscheiden Sie selber, ob der Benutzername Ihren Klarnamen enthalten soll oder nicht. Ebenso können Sie entscheiden, ob durch Ihre Wahl des Benutzernamens Rückschlüsse auf Ihre Person möglich sein sollen. Sie können wählen, ob Sie per E-Mail (ohne jegliche Beratungsinhalte) über das Einstellen unserer Beratungsantwort in das webbasierte Beratungspostfach informiert werden möchten oder nicht.

Zugangscode
Grundsätzlich können Sie unsere Mail-Beratung – wenn Sie sich mit einem Zugangscode legitimieren können – vollkommen anonym nutzen. Den Zugangscode, den Sie von Ihrer Organisation/Ihrem Unternehmen erhalten haben, schreiben Sie bitte in Ihrer ersten Anfrage in die Betreffzeile.

Telefon-Beratung

Terminvereinbarung
Für die Telefon-Beratung ist eine Terminvereinbarung nötig. Wenn Sie eine Telefon-Beratung wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf. Wenn sie von Ihrer Institution/Ihrem Arbeitgeber einen Zugangscode erhalten haben, tragen Sie ihn bitte in die Betreffzeile des Kontaktformulars ein. Bitte teilen Sie uns im Text auch mit, in welchen Zeiträumen (bitte MEZ angeben) Sie gut zu erreichen sind. Anschließend stimmen wir mit Ihnen einen Termin ab.

Video-Beratung

Für die Video-Beratung ist eine Terminvereinbarung nötig. Wenn Sie eine Video-Beratung wünschen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.

Terminvereinbarung
Wenn sie von Ihrer Organisation/Ihrem Unternehmen einen Zugangscode erhalten haben, tragen Sie ihn bitte in die Betreffzeile des Kontaktformulars ein. Bitte teilen Sie uns im Text auch mit, in welchen Zeiträumen (bitte MEZ angeben) Sie gut zu erreichen sind. Anschließend stimmen wir mit Ihnen einen Termin ab.

Video-Beratungstermin
Für die Nutzung der Video-Beratung benötigen Sie u.a. eine ausreichende Internetgeschwindigkeit und aktuelle Browser-Software. Wenn Sie von uns eine Terminbestätigung erhalten haben, klicken Sie bitte zur angegebenen Zeit auf den Video-Button oben in der Menüleiste. Über unser Kontaktformular können jederzeit weitere Details zu den organisatorischen Modalitäten rund um die Video-Beratung abgestimmt werden. Sollte während der Video-Beratung die Internetgeschwindigkeit zu langsam sein und ein Verbindungsproblem entstehen, besteht die Möglichkeit per textbasiertem Chat zu kommunizieren.

Face-to-Face

Eine Beratung face-to-face kann in Deutschland an zwei Standorten (Berlin und Kassel) stattfinden. Wenn Sie absehen können, dass Sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in Deutschland befinden werden, teilen Sie uns bitte den Zeitraum Ihres Aufenthalts und den gewünschten Ort (Berlin oder Kassel) mit. Nach Möglichkeit werden wir Ihnen dann einen Terminvorschlag innerhalb dieses Zeitraums machen.

Kontakt

Dieses Formular können Sie nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten. Es ist nur für organisatorische Inhalte (z.B. Terminvereinbarungen, Wunsch nach Information) gedacht. Wenn Sie ein persönliches Beratungsanliegen haben, teilen Sie es uns bitte über einen Kommunikationskanal Ihrer Wahl mit. Entweder per Mail, oder Sie vereinbaren dazu einen Termin zur Video- oder Telefon-Beratung oder einen Termin zu einem persönlichen Gespräch vor Ort in Berlin oder Kassel.

Mit Nutzung dieses Kontaktformulars akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Bitte geben Sie möglichst Ihren Standort bzw. Ihre Zeitzone an, wenn diese außerhalb der MEZ liegt.

*Pflichtfelder

Telefon-Beratung

Wenn Sie eine Telefon-Beratung wünschen, teilen Sie uns bitte mit, in welchen Zeiträumen (MEZ) Sie gut zu erreichen sind. Anschließend stimmen wir einen Termin mit Ihnen ab.

Mit Nutzung dieses Kontaktformulars akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Bitte geben Sie möglichst Ihren Standort bzw. Ihre Zeitzone an, wenn diese außerhalb der MEZ liegt.

*Pflichtfelder

Kontakt

Dieses Formular können Sie nutzen, um mit uns in Kontakt zu treten. Es ist nur für organisatorische Inhalte (z.B. Terminvereinbarungen, Wunsch nach Information) gedacht. Wenn Sie ein persönliches Beratungsanliegen haben, teilen Sie es uns bitte über einen Kommunikationskanal Ihrer Wahl mit. Entweder per Mail, oder Sie vereinbaren dazu einen Termin zur Video- oder Telefon-Beratung oder einen Termin zu einem persönlichen Gespräch vor Ort in Berlin oder Kassel.

Mit Nutzung dieses Kontaktformulars akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Bitte geben Sie möglichst Ihren Standort bzw. Ihre Zeitzone an, wenn diese außerhalb der MEZ liegt.

*Pflichtfelder

Telefon-Beratung

Wenn Sie eine Telefon-Beratung wünschen, teilen Sie uns bitte mit, in welchen Zeiträumen (MEZ) Sie gut zu erreichen sind. Anschließend stimmen wir einen Termin mit Ihnen ab.

Mit Nutzung dieses Kontaktformulars akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.

Bitte geben Sie möglichst Ihren Standort bzw. Ihre Zeitzone an, wenn diese außerhalb der MEZ liegt.

*Pflichtfelder